„Nicht an Unrecht gewöhnen“ – Gastbeitrag in der FR

Unser Forschungsgruppenmitglied Maximilian Pichl hat in der Frankfurter Rundschau einen Beitrag über die Zustände in Griechenland und den EU-Türkei-Deal verfasst:

„Indem die EU-Kommission die Rechtsbrüche der griechischen Behörden nicht verurteilt, gibt sie die Rechtsstaatlichkeit der exekutiven Willkür preis.“