taz: Ordnung statt Gerechtigkeit

Bildquelle: Wikipedia

Unser Forschungsgruppenmitglied Mario Neumann hat einen Gastbeitrag in der taz verfasst. Dort kritisiert er das Papier „Thesenpapier zu einer human und sozial regulierenden linken Einwanderungspolitik„, das von Teilen der Linkspartei erarbeitet wurde und eine Absage an die Forderung nach offenen Grenzen darstellt.

Auszug aus dem Gastbeitrag:

„Linke Migrationspolitik kann es insofern überhaupt nur geben, wenn sie eine Politik ist, die die Perspektive der Kämpfe einnimmt – und nicht die Perspektive der Ordnung.“

Den ganzen Beitrag online lesen.