Maximilian Pichl

Maximilian Pichl hat Rechtswissenschaft und Politikwissenschaft in Frankfurt am Main studiert. Während seinem Studium war er aktiv im arbeitskreis kritischer jurist_innen (akj) und arbeitete im Forschungsprojekt „Staatsprojekt Europa“ am Institut für Sozialforschung. Er ist Mitglied im Netzwerk Migrationsrecht und in der Redaktion des Grundrechte-Reports.
Nach dem Studium war er zunächst von 2015 bis 2017 rechtspolitischer Referent bei der Menschenrechtsorganisation PRO ASYL e.V. Im Rahmen der Nachwuchsforschungsgruppe arbeitet er zu den rechtspolitischen Kämpfen im Kontext des Sommers der Migration 2015. Seine weiteren Arbeitsschwerpunkte sind: Asylrecht, Polizeirecht, Verfassungsrecht, Kritische Rechtstheorie, NSU-Komplex.

Rechtspolitische Gutachten:

Mitverfasser: Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (2017): Stellungnahme zur Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems.

Autor: Forum Menschenrechte (2015): An den Grenzen des Flüchtlingsrechts. Ein völkerrechtliches und menschenrechtliches Positionspapier des Forums Menschenrechte zur Auslagerung der Grenzkontrollen, Militäreinsätzen und Seenotrettung.

Ausgewählte Publikationen:

Pichl, Maximilian (2017): Diskriminierung von Flüchtlingen und Geduldeten. In: Scherr, Albert et al. (Hrsg.): Handbuch Diskriminierung, Wiesbaden, S.449-463.

Pichl, Maximilian (2016): Die Asylpakete I und II – Der politische und rechtliche Kampf um die Asylrechtsverschärfungen. In: Hess, Sabine et al. (Hrsg.), Der lange Sommer der Migration – Grenzregime III, Berlin/Hamburg, S. 163-175.

Pichl, Maximilian (2016): Dublin IV – Europäischer Asylausstieg. In: Blätter für deutsche und internationale Politik 10/2016, S. 9-12.

Pichl, Maximilian & Pelzer, Marei (2016): Die Asylpakete I und II – Verfassungs-, europa- und
völkerrechtliche Probleme. In: Kritische Justiz, 02/2016, S. 207-219.

Pichl, Maximilian (2016): Zugang zum staatlichen Wissen – Ermittlungspflichten im NSU-Komplex. In: HRR-Strafrecht 03/2016, S. 142-148.

Pichl, Maximilian (2015): Der NSU-Mord in Kassel – Eine Geschichte deutscher Staatsapparate und ihrer Skandale. In: Kritische Justiz 03/2015, S. 275-287.

Pichl, Maximilian & Vester, Katharina (2014): Die Verrechtlichung der Südgrenze – Menschenrechtspolitiken im Grenzraum am Beispiel des Hirsi-Falls. In: Forschungsgruppe Staatsprojekt Europa (Hg.): Kämpfe um Migrationspolitik – Theorie, Methoden und Analysen kritischer Europaforschung. Bielefeld: Transcript, S. 187ff.