Neva Löw

Neva Löw, Magistra der Philosophie und Master of Arts, studierte Politikwissenschaft an der Universität Wien. Sie arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik und anschließend als politische Referentin im Europabüro des Österreichischen Gewerkschaftsbundes. Im Anschluss studierte sie Labor Economics an der Global Labor University/Universidade Estadual de Campinas (UNICAMP). Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Migrations- und Gewerkschaftspolitik sowie Europaforschung.

Ausgewählte Publikationen und Beiträge:

Löw, Neva (2018): Interview with Romin Khan: German Unions and the Rise of Anti-Immigrant Populism, The Worker Institute, Cornell University [Link].
Löw, Neva (2015): TTIP – Eine Gefahr für Demokratie und Sozialstaat. In: Zukunft, 5/2015.
Löw, Neva (2014): Die Europäische Kommission als Hotspot des Lobbyismus. In: infobrief eu & international, 04/2014.
Löw, Neva (2013): Wir leben hier und wir bleiben hier – Die Sans Papiers im Kampf um ihre Rechte. Münster: Westfälisches Dampfboot.
Löw, Neva (2012): Das Wiederaufleben rechtspopulistischer Bewegungen in Europa. In: infobrief eu & international, 05/2012.